Sonne und Meer

Im Juni, wenn die Sonne ihren Höchststand erreicht, sind die Tage am längsten und wer tagsüber sich am Strand vergnügte, nutzt vielleicht die lauen Abende für Spaziergänge oder ein Picknick am Meer, der Himmel zeigt dann eine Vielfalt von Blautönen, bis es endlich ganz dunkel wird.

Das Duckstein-Festival wird am 22. Juni eröffnet, wie jedes Jahr ein überraschender und anspruchsvoller Mix aus Kunst, Kultur und Kulinarischem. Auf den Bühnen auf dem Kurplatz und dem Seebrückenvorplatz treten internationale Künstler auf und verzaubern die Zuschauer. Und dazu Walk-Acts, die immer wieder die Gäste bestens unterhalten. Schlemmen und Genießen heißt es bei den zahlreichen gastronomischen Angeboten, aus aller Welt und von der Insel Rügen. Die Kunsthandwerk- und Designmeile verführt zum Schauen und Shoppen. Dieses Festival können Sie 10 Tage besuchen, ein Genuss für die Sinne, die Augen, die Ohren und den Gaumen.

Wer selbst aktiv werden möchte, dem werden mit dem Aktiv-Sommer viele interessante Möglichkeiten geboten. Es sind tolle Aktionen für jeden im Programm, wie Tai-Chi am Strand, Strandlauf mit Gymnastik und Dehnung, eine Radwanderung zu den Feuersteinfeldern, Bernsteinsuche und anschließender Bearbeitung des Gold des Meeres, eine Wildkräuter-Tour mit Picknick und vieles weitere.

Ein tolles Sport-Highlight erwartet Binz am 23. und 24. Juni, die Landesmeisterschaft Mecklenburg-Vorpommern im Beach-Volleyball. Spannende Spiele im Strandsand garantiert. Die Spielstätte ist im nördlichen Strandbereich, Strandabgang 51.

Wer sehen möchte, was aus Sand sonst noch gebaut werden kann, ist beim Sandskulpturenfestival genau richtig. Jedes Jahr wird in detailreicher Handarbeit eine eigene Welt aus Sand gezaubert. 2018 geht es einmal um die ganze Welt! Schlendern Sie vorbei an den Pyramiden, besuchen Sie den Mond, gehen Sie entlang der Chinesischen Mauer und staunen Sie, was aus Sand gezaubert wurde. Heimische und internationale Künstler haben aufwendige und detailreiche Kunstwerke geschaffen, seien Sie gespannt und tauchen Sie ein in eine andere Welt. Bestaunen können Sie die Welt aus Sand täglich von 10 bis 18 Uhr, zu finden am nördlichen Ortseingang von Binz.

Grün umwachsen und idyllisch, etwas abseits vom Binzer Trubel, liegt der Schmachter See und dort lässt sich nicht nur ein Sonnenuntergang genießen. Eine Bar und Cafés bieten auf ihren Sonnenterrassen das passende Getränk um nachmittags und abends Klärchen zu genießen. Unweit gibt es für die Kids einen Kletter- und einen Wasserspielplatz, auf letzterem unbedingt eine kurze Hose dabei haben… Immer freitags können Sie hier von 9 bis 15 Uhr über einen regionalen Markt bummeln, Frisches, Gesundes und Handgefertigtes wird hier angeboten. Ein weiteres Highlight ist hier noch zu finden, die Schmachter Lounge, wieder ab Juli gibt es Musik von DJ´s zum Chillen, um einen tollen Abend auf der Insel ausklingen zu lassen.

Binz steckt mitten im Jubiläumsjahr und feiert sich mit seinen Gästen, es ist ein runder Geburtstag – 700 Jahre Binz. Viele bunte Programme stehen in diesem Jahr an, im Sommer als Höhepunkt am 21. Juli die große 700-Jahre-BeachParty mit sieben Bühnen entlang des Strandes der Binzer Bucht.

Um die Zeiten nochmal nachzuempfinden, besonders die Zeit der Sommerfrische, als die Villen im Bäderstil entstanden und Binz sich vom Fischerdorf zum Ostseebad entwickelte, wie später Hotels in der DDR Feriengäste beherbergten und sicher immer wieder der Ostseestrand – das und mehr als Zeugnisse aus der Vergangenheit festgehalten auf historischen Ansichtskarten sind ab dem 26. März in einer Dauerausstellung „PostkartenGrüße aus Binz“ im Haus des Gastes zu sehen. Vorträge von Günther Hunger, Philokartist, Journalist, Autor und Begründer des ersten virtuellen Rügener Postkartenmuseums ergänzen die Ausstellung.

Viele Sonnentage hat uns der Juni bereits beschert, ideales Wetter für Ausflüge, Spaziergänge, Aktionen, Sonnenbaden…

 

 

 

  1. Öffnungszeiten
    Touristeninfo /Geschäftsstelle Wylichstr.13
    im Juni
    Mo bis Fr von 9 bis 17 Uhr
    Sa von 10 bis 15 Uhr
    So geschlossen
    Telefon: 038393 / 66 57 40